Home Profil
Decrease font size  Default font size  Increase font size 
Profil PDF Drucken E-Mail

 

Nach der Diplomprüfung im Fachgebiet Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt Automatisierungs­technik im Jahr 1990 habe ich zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bremen in einem Simulationsprojekt gearbeitet. Während meiner wissenschaftlichen Tätigkeit habe ich folgende Industrieprojekte betreut:

- Fertigungssimulation (Kelogg`s, Bremen),

- Hafenlogistiksimulation (BLG Logistics, Bremerhaven),

- Produktionssimulation im Automobilbau (VW Kassel / Brötje Automation).

Mit einem Simulationsprojekt (Hafensimulation Containerterminal Hongkong / Fa. Innotech, Ganderkesee) habe ich mich selbständig gemacht. Seit 1992 arbeite ich als freiberuflicher Diplom-Ingenieur mit den Schwerpunkten Projektierung und Schulung.

In den Letzten Jahren wurden von mir mehrere Komplettanlagen für namhafte Unternehmen wie Daimler, BMW, GM vollständig bis zur Endabnahme in Betrieb genommen. Dafür mussten Wechselrichter verschiedener Hersteller initialisiert, Schnittstellen zur Steuerung entworfen, die Visualisierung nach Norm der Kunden erstellt, das Sicherheitsprogramm (Pilz, AS-Safety) und das komplette Steuerungsprogramm nach Anforderung der Auftraggeber projektiert werden. Weiter

Zahlreiche Schulungen wurden von mir für die Fa. Daimler AG, Werk Bremen konzipiert und gehalten. Sie fanden jeweils schichtbegleitend acht Stunden täglich von montags bis freitags mit bis zu 15 Mitarbeitern statt. Die Schulungen bestanden fast immer aus einem Theorie- und einem möglichst anlagennahen Praxisteil. Die Schulungsthemen umfassten die gesamte Bandbreite der Steuerungstechnik (SPS SIMATIC S5 / S7, Bussysteme) der Sicherheitstechnik (Pilz, AS-Safety, Profibus-Safety) und Visualisierungen (Wonderware, WinCC, ProTool). Darüber hinaus wurden Grundlagenthemen der Elektrotechnik und Betriebssysteme (UNIX) vermittelt. Weiter

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 24. September 2010 um 19:00 Uhr
 

Wer ist Online

Wir haben 29 Gäste online